Hast du auch schon mal gehört, dass du deine Energie bzw. deine Frequenz erhöhen solltest, damit du erfolgreich mit Energie und Manifestationen arbeiten kannst?

Was aber ist hohe und niedrige Energie und wie ist es dir möglich, sie zu erhöhen?

Am besten stellst du dir deine Energie wie ein Stück Faden vor. Wenn du eine niedrige Energie besitzt, ist dein Faden dünn und schwach. Deine Gedanken kreisen in diesem Zustand immer um deine Probleme, um das was du nicht hast, aber andere haben und um Vergangenes, wobei du dich schlecht, wütend, frustriert und z.B. ängstlich fühlst.

Ist deine Energie allerdings hoch, wurde aus deinem Faden ein richtig fettes Tau, das stark und widerstandsfähig ist. Es zerreißt nicht so schnell, hat aber die Möglichkeit noch stärker und dicker zu werden. Deine Gedanken sind positiv, du fühlst dich gut und hast Spaß am Leben. Auch wenn eine dunkle Wolke am Himmel aufzieht – du fokussierst dich auf die Lösung und nicht auf das Problem selbst.

Wir haben täglich die Möglichkeit an unserem Tau oder Faden zu arbeiten. Je nachdem ob wir mit positiven Gedanken und Optimismus durchs Leben gehen, verdickt sich unser Energiestrang. Gehen wir allerdings mit schlechter Laune, Wut, Missgunst und negativen Gedanken durchs Leben, nimmt das Volumen unseres Taues stetig ab.

Kurz gesagt – positive Gedanken erhöhen die Energie, negative verringern sie.

Du denkst vielleicht, so einfach kann es nicht sein, aber ist es. Natürlich kann man noch ganz viel mehr tun, um die Energie noch zusätzlich zu erhöhen, aber die Basis sind die Gedanken – und Gedanken können unglaublich machtvoll sein!

Eine erhöhte Energie zu haben bedeutet allerdings nicht, dass wir uns nicht auch mal ärgern oder mal so richtig wütend werden dürfen. Wir sind Menschen und es ist wichtig, jegliche Art von Emotionen zuzulassen und sie nicht zu unterdrücken. Eine hohe Energie hilft uns aber auch in einem Moment des negativen Denkens rasch wieder ins Positive zu kommen.

Um zu manifestieren benötigen wir ein dickes Tau, damit unsere Wünsche auch im Energiefeld ankommen und es als Manifestation in unser Leben zurückkommen kann.

Bevor du dich also mit Manifestation beschäftigst, ist es notwendig, an deiner Energie zu arbeiten. Täglich Energiearbeit, die nur ein paar Minuten pro Tag beansprucht, kann dich schon zum gewünschten Ziel führen.

Arbeitest du täglich an dir bzw. deinem Energiefeld oder hast du «keine Zeit», dir ein paar Minuten pro Tag dafür zu nehmen?