erfolgreich-werden-welchen-preis-bezahlen

Erfolgreich werden und ins Tun kommen

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ row_boxshadow=” row_boxshadow_color=” row_boxshadow_width=’10’ link=” linktarget=” link_hover=” padding=’0px’ highlight=” highlight_size=” border=” border_color=” radius=’0px’ column_boxshadow=” column_boxshadow_color=” column_boxshadow_width=’10’ background=’bg_color’ background_color=” background_gradient_color1=” background_gradient_color2=” background_gradient_direction=’vertical’ src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=”]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jv3jmyt8′ admin_preview_bg=”]

Wenn du Erfolgreich werden willst, musst du ganz klar ins Tun kommen. Denn deine Träume und deine Ziele bringen dich automatisch ins Tun.

Hast du diesen Satz auch schon gelesen? «Alles ist möglich, wenn du bereit bist den Preis dafür zu bezahlen.»

Ganz ehrlich, das erste Gefühl, das mir beim Lesen dieses Satzes kam, war Ablehnung.

Der Satz zielt nicht auf einen Geld-Preis aus, sondern auf etwas körperliches, geistiges oder seelisches.

Egal wie wir das nun auslegen, «einen Preis bezahlen» klingt einfach sehr negativ.

Ich bin davon überzeugt, dass alles möglich ist, dass wir unsere Träume und Ziele erfüllen können. Was ich aber auch aus tiefstem Herzen weiß, ist, dass wir dafür keinen Preis zahlen müssen!

Ja, wir bezahlen einen Geld-Preis, wenn wir zum Beispiel in persönliche Weiterentwicklung oder Weiterbildung investieren, aber wir zahlen NIE einen Preis, um etwas möglich zu machen.

Deine Träume bringen dich ins TUN!

Wenn du etwas erreichen willst, ist, ist das Einzige, was du tun musst, auch wirklich ins TUN zu kommen.

Das kann bedeuten, dass du vielleicht zuerst mal in deine eigene Mitte kommen musst, um zu realisieren, für was dein Herz brennt, was dich beflügelt und was dich glücklich macht.

Es kann auch bedeuten, dass du einen Coach engagierst, damit der dich ein Level weiterbringst oder eine Ausbildung/Weiterbildung machst.

Das hat alles einen materiellen Geld-Preis, aber das ist auch alles. Dafür brauchst du sonst keinen Preis zu bezahlen. Denn wirkliche Weiterentwicklung ist immer positiv.

Willst du weiterkommen, dann komme ins TUN

Wie gesagt, das TUN ist der Schlüssel, um dein Traum möglich zu machen. Und das schöne ist, du alleine entscheidest wann und wo du ins Tun kommen willst.

Du brauchst dafür keinen Preis anhand von Freizeit, Spaß usw. zu opfern, denn das gehört genauso zum Weiterkommen wie Neues zu lernen. Ja, ich würde mal sogar behaupten, es ist sogar essenziell für deinen Erfolg!

Natürlich wirst du automatisch deinen Fokus mehr auf das TUN legen als auf Freizeitaktivitäten und es wird dir dabei auch nichts ausmachen. Solange dich dein TUN erfüllt und du trotzdem andere Dinge für dich machst, ist es im gesunden Bereich und wird dir sogar Energie und Freude liefern.

Ich komme nicht ins TUN, sondern zahle den Preis

Wenn du dich allerdings selbst vergisst, etwas erzwingen willst, was noch nicht möglichst ist und nur noch schuftest, ja, dann bezahlst du «den Preis».  – Das ist das Zeichen, dass du dich vollkommen verloren und dich vergessen hast.

Du hörst nicht mehr auf dich und bist nur noch im Außen anstatt in deiner kraftgebenden Mitte.

Einen Preis für zu bezahlen, bedeutet also auf seine geistigen, seelischen und körperlichen Kosten etwas möglich machen zu wollen. Du hörst nicht mehr auf dein Herz und auf deine innere Stimme. Von dem her, ist dieser Zustand auch ein positives Zeichen, denn es will dich aufrütteln und zu verstehen geben, dass du auf dem Weg bist, dich selbst zu verlieren.

Wenn du daher etwas verändern möchtest, dir deinen Traum erfüllen willst, dann geh zuerst in die Mitte, komme ins Tun, vergiss dich aber dabei nicht und dann, dann ist alles möglich –ohne einen Preis dafür zu bezahlen.
[/av_textblock]

[/av_one_full]

Seelengespräch

Wenn die Seele mit dir spricht

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ row_boxshadow=” row_boxshadow_color=” row_boxshadow_width=’10’ link=” linktarget=” link_hover=” padding=’0px’ highlight=” highlight_size=” border=” border_color=” radius=’0px’ column_boxshadow=” column_boxshadow_color=” column_boxshadow_width=’10’ background=’bg_color’ background_color=” background_gradient_color1=” background_gradient_color2=” background_gradient_direction=’vertical’ src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=”]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-juv05eza’ admin_preview_bg=”]
Wenn die Seele mit dir spricht!

Klingt der Titel etwas «esoterisch» für dich? Ist es allerdings nicht.

Wir alle haben eine Seele in uns, egal ob du daran glaubst oder nicht.

In unserem menschlichen Bewusstsein gibt es meiner Erkenntnis her, nur einen, leider traurigen Augenblick, bei dem wir sehen, dass der Körper eine Hülle und Sitz der Seele ist.

Kurz nachdem ein geliebter Mensch stirbt, können wir erkennen, dass da plötzlich etwas fehlt. Der Körper sieht auf einmal anders aus. – Ja, denn die Seele fehlt.

Jeder der einen Menschen dabei begleitet hat in «die andere Welt» zu gehen, wird mir zustimmen, dass es ein sehr eindrücklicher, wenn auch trauriger Augenblick ist.

Wir müssen nicht auf den Zeitpunkt warten, bis jemand die Erde verlässt, um zu realisieren, dass wir eine Seele haben.

Wenn die Seele kommuniziert

Unsere Seele kommuniziert mit uns als unser Unterbewusstsein; auch Intuition genannt. Sie spricht immer mit uns, gibt uns Rat, zeigt uns auf, wo wir lieber vorsichtig sein sollten und wo unsere Leidenschaften sind.

Das einzige Problem, das wir mit der Kommunikation der Seele haben, ist, dass unser Verstand die Botschaften falsch interpretiert.

Den Zugang zur Seele ist meiner Erfahrung nach, unterhalb des Solarplexus. Es ist da, wo das «Auge des Sturms» sitzt und uns einen Zustand von Ruhe und Zufriedenheit schenkt.

Wenn wir eine Botschaft von unserem Innern erhalten, ziehen wir sie normalerweise hoch in unser Gehirn und versuchen sie mit unserem Verstand (unserem Geist) zu analysieren. Dabei geschehen genau die Fehler der Falsch-Interpretation.

Wenn wir allerdings die Botschaft beim Zugang der Seele belassen und uns auf sie einlassen, können wir sie viel einfacher lesen.

Gefühle, vielleicht sogar Worte anhand von Gedanken «Ploppen» auf, die uns den Weg weisen auf unsere Frage. – Die Seele reagiert immer auf die Fragen, die wir uns selbst stellen.

Soll ich diesen Weg gehen oder lieber etwas anderes tun? Soll ich diesem Menschen vertrauen oder lieber noch abwarten? Usw.

Klar, auf seine Seele zu hören und daraus die Antworten zu verstehen ist etwas, was man trainieren muss.

Es ist wie ein altes Radio, bei dem der Sender noch nicht ganz eingestellt ist. Zu Beginn rauscht es noch, doch je länger du daran schraubst, je klarer wird der Sender.

Fragen über Fragen

Unbewusst stellen wir uns täglich dutzende von Fragen, auf die unsere Seele die Antwort weiß. Die meisten denken aber nicht daran, in sich selbst zu horchen. Nein, sie vertrauen lieber dem Außen, denn die wissen schließlich, was das Beste ist für uns – oder? 😊

Kommunizierst du bewusst mit deiner Seele oder vertraust du dir selbst nicht genug?

Wenn du magst, schreibe mir doch deine Erlebnisse mit der Kommunikation deiner Seele.
[/av_textblock]

[/av_one_full]

Einzigartigkeit erkennen

Einzigartigkeit kannst du nicht kaufen!

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ row_boxshadow=” row_boxshadow_color=” row_boxshadow_width=’10’ link=” linktarget=” link_hover=” padding=’0px’ highlight=” highlight_size=” border=” border_color=” radius=’0px’ column_boxshadow=” column_boxshadow_color=” column_boxshadow_width=’10’ background=’bg_color’ background_color=” background_gradient_color1=” background_gradient_color2=” background_gradient_direction=’vertical’ src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=”]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jutl31ye’ admin_preview_bg=”]

Kennst du das auch?

Wir Menschen neigen dazu, uns immer wieder unter unsere eigene Großartigkeit zu stellen. Die Gesellschaft prägt uns seit Kindestagen, uns klein zum machen, uns nicht als gut darzustellen und uns ja nicht zu loben – Selbstlob stinkt ja bekanntlich.

Diese Ansicht, die uns von klein auf prägt, führt dazu, dass wir unsere Einzigartigkeit ignorieren, uns als nichts Besonderes sehen und auch nicht als wichtig. Andere Menschen können Dinge besser als wir und die loben wir auch dafür – doch uns selbst nicht.

Sich seine Einzigartigkeit nicht anerkennen zu können, führt zu einer Ungleichheit in uns. Einerseits sind wir ständig im Außen und nicht bei uns selbst, anderseits fühlen wir, dass uns etwas fehlt und wir werden schlecht gelaunt, frustriert und traurig.

Kennst du dieses Gefühl auch?

Fühlst du dich auch oft überhaupt nicht in der Mitte und als ob etwas in deinem Leben fehlt, aber du weißt nicht, was es ist?

Seine Einzigartigkeit anzuerkennen kann sehr befreiend sein, allerdings ist es nicht immer einfach aus alten Mustern auszubrechen.

Du möchtest dich selbst sein, in der Mitte und in deiner inneren Ruhe, damit du wieder diese Zufriedenheit und Freude spürst, die du als Kind ganz automatisch hat?

Es ist möglich, diesen Zustand wiederherzustellen. Wenn du diszipliniert an dir selbst arbeitest, dich anhand von Büchern weiterentwickelst oder dich Unterstützung anhand eines Coaches sucht.

Die Selbstfindung der Einzigartigkeit ist ein Weg, der kürzer oder länger gehen kann – je nach Menschen und Situation. Oft sieht man allerdings selber sich nicht mehr, da man ständig im Außen lebt und vergessen hat, wie in seine Mitte kommt.

Das Gefühl, sich selbst gefunden zu haben ist unbeschreiblich. Eine große Zufriedenheit und innere Ruhe umgibt dich. Du erkennst in diesem Zustand auch, was du wirklich willst, was dich beflügelt und was deine Leidenschaft ist.

Hast du dich und deine Leidenschaften schon gefunden?

Ich beschäftige mich seit über 14 Jahren mit Selbstfindung und Persönlichkeitsentwicklung. Sehr gerne unterstütze ich dich, bei deiner Selbstfindung.

Kontaktiere ich dafür über das Kontaktformular auf meiner Webseite.
[/av_textblock]

[/av_one_full]

Glaube nicht alles, was man dir sagt

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ row_boxshadow=” row_boxshadow_color=” row_boxshadow_width=’10’ link=” linktarget=” link_hover=” padding=’0px’ highlight=” highlight_size=” border=” border_color=” radius=’0px’ column_boxshadow=” column_boxshadow_color=” column_boxshadow_width=’10’ background=’bg_color’ background_color=” background_gradient_color1=” background_gradient_color2=” background_gradient_direction=’vertical’ src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-1wjo5c’]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-juptf5zw’ admin_preview_bg=”]
Vor einigen Jahren ging ich zu einem Medium. Der genaue Grund, warum ich bei ihr einen Termin buchte, weiß ich nicht mehr.

Was mir aber gut in Erinnerung blieb, war, dass wir auf mein Herzenswunsch-Thema, das Bücher schreiben kamen. Ich erzählte ihr, wie ich mich so von Herzen wünsche, ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. Dieser Wunsch war so tief in mir verwurzelt und ich hatte Sehnsucht danach, ihn mir zu erfüllen.

Allerdings bekam ich von meinem Gegenüber sehr schnell die Antwort, dass ich nie ein Buch schreiben werde.

Ich erinnere mich, wie ihre Worte sich wie Messerstiche in meinem Herzen anfühlten. Ich war zutiefst betrübt, traurig und voller Herzens-Schmerzen. Ich konnte es einfach nicht fassen, dass ich den tiefen Wunsch in mir, ein Buch zu schreiben, nie erfüllen würde.

Heute, viele Jahre später habe ich bereits 4 Bücher veröffentlicht – und es folgen noch mehr!

Mein Herzenswunsch ging in Erfüllung – auch wenn diese mediale Person genau das Gegenteil sagte!

Ich behaupte jetzt nicht, dass sie falsch lag. Ja, vielleicht sagte ihr die geistige Welt, dass ich zu dem Zeitpunkt keine Bücher schreiben werde – denn es vergingen noch ein paar Jahre, bis es soweit war. Allerdings wo sie wirklich falsch lag, war an dem Wort nie!

Zu dem Zeitpunkt war auf dem Weg, den ich eingeschlagen hatte, keine Buch Veröffentlichung zu sehen. Doch als ich eine andere Straße wählte, war die Möglichkeit da! Wie gesagt, ihre Antwort war soweit nicht falsch. Zu dem Zeitpunkt meines Besuches war kein Buch vorgesehen. Sie als mediale Person hätte allerdings wissen müssen, dass es ein »Nie« allerdings nicht gibt.

Was ich aus dem Ganzen lernte, war wieder mehr auf meine eigene Stimme zu hören und nicht alles zu glauben, was mir andere sagen. Ich fühlte in meinem Innern, dass dieser Wunsch realisiert werden wollte und ich musste einen anderen Weg einschlagen, um es verwirklichen zu können.

Ich sage damit auch nicht, dass mediale Personen einem nicht unterstützen können –nein, ich finde sogar, dass sie das sehr gut können und es eine Bereicherung ist. Allerdings sollten wir nie vergessen, wie groß unser eigenes inneres Wissen ist.

Daher höre immer zweimal hin, wenn du Ratschläge (egal, in welcher Form) von anderen Menschen bekommst. Helfen sie dir wirklich weiter? Schmerzen sie dich? Fordern sie dich auf, etwas zu tun, wozu du aber noch nicht bereit bist?

Ratschläge sind Stützen, Ideengeber, Wegweiser, Inputs – mehr nicht! Nutze sie genau als das!

Höre zuerst immer noch auf dein Inneres, ob es wirklich das Richtige für den jetzigen Zeitpunkt ist. Wenn dir dein Bauchgefühl davon abrät, versuche es zu einem späteren Zeitpunkt, oder lass es ganz. Es muss zu 100% für dich stimmen und nicht für den anderen! – Egal was sie sagen!

Wenn du noch mehr Inputs über die Themen Persönlichkeitsetwickung, inneres Wachstum, Selbstfindung, und Lebensaufgabe erfahren willst, melde dich für den Newsletter an.

Hier gehts zur: Newsletter-Anmeldung
[/av_textblock]

[/av_one_full]

Online Business Sandra Berger

Was ein Film mit deinem Business zu tun hat

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ row_boxshadow=” row_boxshadow_color=” row_boxshadow_width=’10’ link=” linktarget=” link_hover=” padding=’0px’ highlight=” highlight_size=” border=” border_color=” radius=’0px’ column_boxshadow=” column_boxshadow_color=” column_boxshadow_width=’10’ background=’bg_color’ background_color=” background_gradient_color1=” background_gradient_color2=” background_gradient_direction=’vertical’ src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-2lol09′]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-ju1lhvpj’ admin_preview_bg=”]
Kennst du den Film «The greatest Showman»?
Die Geschichte handelt von einem verarmten jungen Mann, der eine Frau aus gutem Hause heiratet. Obwohl sie an Reichtum gewöhnt ist, stört es sie nicht, dass sie kaum Geld haben – Hauptsache sie kann bei dem Mann sein, den sie liebt.
Die Firma, in der ihr Mann arbeitet, geht bankrott und sie stehen plötzlich ohne Geld da.
Ihr Mann ist am Boden zerstört, denn das ist nicht das Leben, das er seiner Frau versprach.
In seiner Verzweiflung kommt ihm eine Idee. Er hat diese Vision einer besonderen Show in seinem Kopf, die ihm nicht mehr loslässt. Auch wenn es riskant ist, hält er an seiner Idee fest, fokussiert sich auf sein Ziel und kommt ins Tun. Er weiss, er könnte dabei bei scheitern, doch er lässt sich von seiner Angst nicht hindern, sondern er macht den ersten Schritt und geht durch sie hindurch.
Er sieht ganz klar vor wohin er will und malt sich aus, wie es sein wird, wenn er sein Ziel erreicht hat – nämlich einfach herrlich!

Warum ich dir von diesem Film erzähle?
Dieser Film beinhaltet so viel, was wir für unser Business und für das Schreiben unserer Texte übernehmen können.
Der Film spielt mit den innersten Wünschen der jeder Mensch hat. Wünsche nach Geborgenheit, Anerkennung, Liebe, Glück, Glaube an sich selbst, Freude und Mut.
Unsere Kunden haben genau die gleichen inneren Wünsche – einige sind stärker, einige weniger, aber sie sind unbewusst alle da.
Wir dürfen nie die Stärke unserer Emotionen unterschätzen, denn wenn wir den Kunden mit unseren Texten erreichen wollen, müssen wir bei ihm etwas auslösen und seine Emotionen wecken.

Verkaufstexte sind oft steril geschrieben, beschränken sich auf Informationen und den Nutzen, den der Kunde bekommt. Doch wo ist die persönliche, menschliche Note? Oft fehlt dieser «kleine emotionelle Funken». Dieser kleine Funke berührt nicht den Verstand unseres Kunden, sondern sein Herz.
Darum funktionieren Filme und Musik auch so gut; sie gehen direkt auf das Unterbewusste und nicht auf den Verstand. Sie lösen Emotionen aus – und das ist genau das, was ein guter Verkaufstext auch muss!
[/av_textblock]

[/av_one_full]

innerer Wachstum Persönlichkeitsentwicklung

Innerer Wachstum muss nicht schmerzhaft sein

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ row_boxshadow=” row_boxshadow_color=” row_boxshadow_width=’10’ link=” linktarget=” link_hover=” padding=’0px’ highlight=” highlight_size=” border=” border_color=” radius=’0px’ column_boxshadow=” column_boxshadow_color=” column_boxshadow_width=’10’ background=’bg_color’ background_color=” background_gradient_color1=” background_gradient_color2=” background_gradient_direction=’vertical’ src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-2096y5′]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-ju1lqk9n’ admin_preview_bg=”]
Oft haben wir das Gefühl, Wachstum muss schmerzhaft sein.
Doch, innerer Wachstum ist nicht schmerzhaft.
Unser Verstand der alles kontrollieren will, gibt uns vor, dass es schmerzhaft ist.
Der Verstand ist verwirrt. Er spürt, dass eine Veränderung bevorsteht, die er allerdings nicht mag, denn Veränderung bedeutet für ihn, keine Kontrolle zu haben.

Der Schmerz der dadurch entsteht, ist wie ein Tauziehen zwischen Verstand und unserem Sein.
Gehen wir in den Verstand, herrscht dort im Moment Chaos; Gedanken um Gedanken die sich überschlagen.
In unserem Sein, unserer Mitte hingegen, ist Ruhe, Zufriedenheit und Entspanntheit.
Wenn wir uns in der Phase des Wachstums mehr vom Verstand lösen können und in unser Sein kommen, spürten wir die innere Ruhe und das Gefühl des beflügelt sein.
Das bedeutet nicht, dass wir nicht auch im Verstand sein dürfen – ihn brauchen wir schliesslich auch – sondern, dass wir in der Phase des Wachstums immer wieder unsere Ruhe in uns suchen und das Gefühl des beflügelt sein geniessen.

Dieser Beitrag könnte dir auch noch gefallen: Glücklich sein ist viel zu wenig
[/av_textblock]

[/av_one_full]